Donnerstag, 11. Dezember 2014

Rehlein-heute nicht im Wald!





Nach dem
Rehlein-Schnittmuster von kasia
habe ich ein kleines Abschiedsgeschenk für eine Kollegin gezaubert, sie erwartet ihr erstes Kind und geht jetzt in den Mutterschutz .
Das Rehlein ist Ruck-zuck genäht und mit nach Spielzeugnorm DIN EN 71-3 geprüfter Watte gefüllt.
Natürlich sollte es eigentlich als Dekoration genutzt werden, ausser man macht die Knöpfe und das Schleichen ab-geht auch, dann darf auch das Baby damit spielen. Und wenn es ordentlich vollbesabbert ist kann das Rehlein sogar bei 40 Grad baden gehen.

Es ist aus 2 verschiedenen Stoffen weil ich nicht sicher bin ob sie mir schon das Geschlecht verraten hat…

Hab dann auch gleich noch alles für ein 2. Reh vorbereitet, vielleicht fällt mir noch jemand ein den ich damit glücklich machen kann.










Ich werde eigentlich jedes Mal,wenn ich eins meiner genähten Geschenke überreiche, gefragt warum ich die denn nicht verkaufe.
Ich glaube jeder der mehr näht als er zu hause hinstellen kann macht sich darüber irgendwann Gedanken.
Aber ehrlich gesagt macht mich das einfach glücklich wenn sich der/die Beschenkte so riesig freut, dass kann man eigentlich nicht bezahlen.

Ich möchte auch nicht unbedingt den Druck haben produzieren zu müssen.
Ausserdem machen das so viele so professionell, da will und kann ich gar nicht mithalten.

Aber wie gesagt: Nähen und schenken macht mich einfach glücklich!

Kommentare:

  1. Deine Rehleins sind wirklich niedlich geworden, ich denke, die werdende Mama hat sich sehr gefreut!
    Ja, ja das mit der Selbstständigkeit ist schon so eine Sache, außerdem muss man unheimlich viel beachten! Ich mache es wie du, ich verschenke lieber etwas und freue mich, wenn ich eine Freude machen konnte,
    kreative Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie hat sich sehr gefreut! Und die nächste werdende 2-fach Mami hat schon bestellt, ich freu mich das es gefällt!
      Liebe Grüße, Alex

      Löschen

Ich freu mich über deinen Kommentar!